Myostatik-Test

Myostatik-Test

Stress zeigt sich in der Muskelreaktion eines Menschen.

Der Myostatik-Test nutzt das Wissen um das Zusammenspiel zwischen Muskeln, Emotionen und Denkstrukturen. Er wurde durch eine wissenschaftliche Studie als besonders verlässlich bestätigt.

Beim Myostatik-Test hält der Klient Daumen und Zeigefinger kräftig zu einem Ring geformt zusammen, während der Coach versucht, diesen Ring zu öffnen. Eine schwache Reaktion zeigt dann den Stress an.

In der Hand vereinen sich nämlich Sensorik und Feinmotorik in hoch komplexer Weise. Daher benötigt die Hand eine vergleichsweise große Steuerungsfläche im Großhirn. Emotionen beeinflussen den Muskeltonus, deshalb spiegeln sich kleinste Irritationen in der Koordinationsfähigkeit des Großhirns innerhalb von Bruchteilen von Sekunden im Handmuskel. Dabei kann es sich um einen äußeren Reiz (zum Beispiel der Anblick eines bestimmten Gegenstandes oder einer Person) oder auch um einen inneren Reiz (zum Beispiel ein Gedanke oder eine Vorstellung) handeln.

Der Myostatik-Test ermöglicht damit sowohl die gezielte Themenfindung im Coaching, als auch eine objektive Erfolgskontrolle durch eine Überprüfung der Wirksamkeit der Coaching-Interventionen.

 

« zurück